Gemeinde Oftringen.ch, genial - zentral
Dienstleistungsbetrieb Gemeinde | Zürichstrasse 30 | 4665 Oftringen | Tel. +41 (0)62 789 81 81 | info@oftringen.ch
Ortsplan Online-Schalter
Index A – Z:   
Suche:   Oftringen Google
AKTUELL
PORTRAIT
SERVICES
BEHÖRDEN / POLITIK
DLB GEMEINDE
Leitung DLB Gemeindekanzlei/
Einwohnerdienste
Bauen Planen Umwelt Betreibungsamt Finanzen Forstbetrieb Lernende Kaufleute Sicherheitsdienste Arbeitssicherheit Feuerwehr Nebenaufgaben Parkkarte Regionalpolizei Zofingen Zivilschutz Soziale Dienste Steuern Zivilstandsdienste Nebenamtliche Funktionäre
SCHULE
LEBEN / FREIZEIT
WIRTSCHAFT / GEWERBE
VERSORGUNGSBETRIEBE


Bewilligungspflicht Feuerwerk


Der Bundesrat hat am 12. Mai 2010 die Verordnung über explosionsgefährliche Stoffe (SprstV; SR 941.411) genehmigt und deren Inkraftsetzung auf den 1. Juli 2010 mit Übergangsfristen auf den 1. Januar 2014 festgelegt.

 

Ab dem 1. Januar 2014 braucht ein Feuerwerker für den Abbrand von Feuerwerkskör­pern der Kategorie 4 und T2 einen sogenannten Verwenderausweis. Bei diesem Aus­weis handelt es sich um einen Eidg. Fachausweis welcher vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) ausgestellt wird. Details dazu sind auf der Homepage der Kantonspolizei unter www.ag.ch/kantonspolizei ersichtlich.

 

Für den Bezug im Bereich der Kategorien 4 und T2 ist neu ab dem 1. Januar 2014 ein Erwerbsschein notwendig. Falls für den Abbrand eine Abbrandbewilligung erteilt wird, ist kein Erwerbsschein für den Bezug notwendig (Artikel 47 Absatz 5 SprstV).

 

Gestützt auf kantonale Grundlagen ist auch neu ab 1. Januar 2014 im Kanton Aargau der Abbrand von Feuerwerkskörper der Kategorie 4 und T2 der Bewilligungspflicht un­terstellt.

 

Diese Bewilligungen werden von der Kantonspolizei und der Gemeinde gemeinsam er­teilt. Der Bewilligungsantrag ist an die Kantonspolizei zu richten. Das Formular dazu finden sie auf oben erwähnter Homepage.

 

Die Regelung für den Abbrand von Feuerwerkskörper der Kategorien 1, 2, 3 bleibt wie bisher.

 

Für Fragen steht Ihnen die Fachstelle SIWAS, Tel 056 835 82 43, gerne zur Verfügung. Sie können sich aber auch auf der Homepage www.ag.ch/kantonspolizei über allerlei Details hinsichtlich Pyrotechnik informieren.

 

 

Ergänzend regelt § 17 des Polizeireglements der Vertragsgemeinden der Regionalpolizei Folgendes:

 

1 Das Abbrennen von privatem Feuerwerk (Kat. 1 bis 3) ist ohne Bewilligung unter Beachtung aller gebotenen Sicherheitsvorkehrungen nur am 31. Juli/1. August sowie am 31. Dezember/
1. Januar gestattet. Für alle anderen Tage ist eine Bewilligung erforderlich.

2 Der Abbrand von Grossfeuerwerk (Kat. 4) und das Abfeuern von Geschützen, Mörsern, Böl­lern, Petarden und dgl. ist bewilligungspflichtig.

3 Wer trotz eines Verbots der Behörden bei extremer Trockenheit Feuerwerk abbrennt oder of­fenes Feuer entfacht, wird bestraft.

 






Öffnungszeiten
Sicherheitsdienste

Montag:
08.00 - 11.30 Uhr
13.30 - 18.00 Uhr

Dienstag:
08.00 - 11.30 Uhr
Nachmittag geschlossen

Mittwoch bis Donnerstag:
08.00 - 11.30 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr

Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 16.00 Uhr

Raumvermietung
Hier finden Sie Objekte,
welche von der Gemeinde
Oftringen vermietet
werden. mehr...